Praxis Mal-Kunsttherapie, Sokrates Gesundheitszentrum Bodensee, Beatrice Länzlinger

Beatrice Länzlinger

Beruf/Titel
Dipl. Mal- und KunstTherapeutin
Pädagogin
Mitglied Fachverband Gestaltende Psycho- & Kunsttherapie GPK
Erfahrungsmedizinisches Register EMR, krankenkassenanerkannt

Angebot/Therapien:
Mal- und Kunsttherapie (Gruppen/Einzel)

Ausbildung/Praxis:

  • Kunsttherapeutisches Atelier / Praxistätigkeit in St. Gallen
  • Kunst- und Ausdruckstherapeutin am Kinderspital Zürich
  • Berufserfahrung in Rehabilitation, Heilpädagogik, Psychiatrie,
    • Psychosoziale Beratungsstelle «promente Feldkirch»
    • Gestaltungsprojekte in Zusammenarbeit mit Institutionen
    • Leitung Malwerkstatt und Lesekreis für ältere Menschen
  • Weiterbildung: Humor in Kunst und Therapie / Creative Moving

Therapie / Schwerpunkte
Kunst als Therapie basiert auf der in jedem Menschen angelegten schöpferischen Kraft. Im Zentrum steht die Malerei, das Modellieren mit Tonerde und das Gestalten von Objekten aus verschiedensten Materialien. Der geschützte Atelierraum lädt ein zum spielerischen Tun, Regungen im Innern und Inspirationen im Aussen wahrzunehmen und eigenen Spuren nachzugehen. Kraftvolles sowie Belastendes findet seinen Ausdruck. Intermediale oder rezeptive Impulse wirken erfrischend auf neue Gedanken- und Handlungsspielräume.                                                                                                                                     Der künstlerische Prozess initiiert die Reflexion der eigenen Lebensgeschichte. Langsam wachsen Begriffe und sinngebende Antworten. Im Dialog mit der eigenen Arbeit und im Austausch in der Gruppe kann sich Schweres in Leichtigkeit oder Ohnmacht in Bewegung verändern.

Persönliches:
... ausserdem mag ich:
Bücher,
Musik von Hand gemacht,
die Piazza in alten Städten,
Clowns und ihre Art, Fragen zu stellen, sich an Kirschblüten zu freuen,
und auf Theaterbühnen der Welt zuzuschauen, wie sie ist oder auch noch sein könnte.