Beitrag veröffentlicht am: 22.09.2016

Heilpflanzenernte im Park des Sokrates Gesundheitszentrums Bodensee

Herr Raphael Stucki, Dipl. Umweltingenieur und Pflanzensammler der Firma Ceres, sammelt Efeu

 

Nicht schlecht staunten die Fussgänger am Uferweg des Bodensees dieser Tage, als Herr Raphael Stucki, ein Mitarbeiter der Firma Ceres, die homöopathische Arzneimittel herstellt, in luftiger Höhe bei der Efeuernte zu beobachten war.

Herr Stucki berichtet, dass viele Fussgänger erstaunt waren, dass Heilpflanzen an diesem schönen Ort von Hand geerntet werden. Des Öfteren wurde er dabei auch angesprochen und um weitere Erklärungen gebeten.

Eine Hinweistafel der Firma Ceres informierte über den Efeu (Hedera Helix) und darüber, dass die Firma Ceres auch heute noch alle Pflanzen zur Herstellung von Tinkturen mit der bestmöglichen Qualität von Hand erntet.

Weitere Informationen über den Efeu konnten der Tafel entnommen werden:

Der Efeu ist eine immergrüne, ausdauernde Pflanze, die durch Haftwurzeln in der Lage ist, an Bäumen und Mauern empor zu klettern. Dabei erklimmt die Pflanze eine Höhe von bis zu 30 Metern. Der Gemeine Efeu ist der einzige einheimische Wurzelkletterer in Mitteleuropa. Efeu kann ein Höchstalter von 450 Jahren erreichen und blüht frühestens mit sieben Jahren.

Der Efeu ist gekennzeichnet durch unterschiedliche Jugend und Alters-Blätter. Die Saponine werden als Wirkstoffe in der Medizin eingesetzt. Zubereitungen aus Efeublättern finden wegen ihrer schleim- und krampflösenden Eigenschaften Verwendung in Mitteln zur Unterstützung der Bronchien.

Efeu wurde zur Arzneipflanze des Jahres 2010 gewählt.

Wir freuen uns sehr, dass an diesem heilsamen Ort auch Pflanzen, die in unserem Park wachsen, Menschen zur Heilung dienen.

Zurück